Branche 01/17

Wie Digitalisierung die Arbeitswelt verändert

Rhenus begleitet Kunden bei digitaler Transformation

Im Internet einkaufen, Fotos teilen, bloggen und Kommentare posten. Nicht nur im privaten, auch im beruflichen Umfeld bestimmen digitale Plattformen und Angebote mittlerweile unser Leben. Für Logistikdienstleister bedeutet das: Sie müssen sich auf neue Bedingungen und Möglichkeiten einstellen, um ihre Kunden auf dem Weg ins digitale Zeitalter begleiten zu können und ihnen bei ihren Kunden Wettbewerbsvorteile zu verschaffen.

Die digitale Transformation ist mehr als eine Sprechblase oder ein kurzwährender Trend. Sie bedeutet einen Umbruch der Arbeitsprozesse, der sich in seiner Dimension und seinen Auswirkungen durchaus mit der Industrialisierung zu Beginn des 19. Jahrhunderts vergleichen lässt. Auch diese bedeutete zugleich Unsicherheit und Angst vor Veränderung, aber auch Verbesserungen durch die beschleunigte Technik und Produktivität im Arbeitsleben.

So ist es auch heute, rund 200 Jahre später. Der Sorge vor ungefilterten, nicht mehr zu bewerkstelligenden Datenmengen und möglichen Datenlecks stehen innovative Produkte und Lösungen etwa im Bereich von Industrie 4.0, Robotik und Netzwerken gegenüber. Neue Geschäftsideen sprießen, veraltete Businessmodelle werden hinterfragt und auch viele alteingesessene Industrien erhalten die Chance, neue Geschäftsfelder profitabel aufzubauen.

Neue Angebote bringen Effizienz und Geschwindigkeit
Fast jedes Unternehmen hat sich bereits mit diesen Herausforderungen und Möglichkeiten auseinandergesetzt. Doch fehlt ihnen zumeist die Erfahrung, um die neuen digitalen Lösungen gewinnbringend und zielführend einzusetzen. Auf genau diese Anforderungen hat sich die Rhenus-Gruppe mit ihrem Geschäftsfeld Rhenus Office Systems eingestellt.

„Wir sind sehr früh der Frage nachgegangen, wie wir unseren Kunden den Einstieg in die Digitalisierung erleichtern und sie anschließend auf ihrem Weg weiter begleiten können. Dabei haben wir uns selbst vom Dokumentenlogistiker hin zu einem Datenund Informationsmanager entwickelt“, betont Claudia Hobohm, Geschäftsführerin der Rhenus Office Systems.

Doch wie konkret sehen die digitalen Angebote des Daten- und Informationsmanagers aus? „Zunächst schauen wir uns jeden Kunden individuell an. Derzeit sind wir dabei, neu entwickelte Produkte zur Marktreife zu bringen – natürlich immer im Zusammenspiel mit unseren Kunden und nach eingehender Analyse der Branche. Ganz konkret arbeiten wir aktuell an Produkten und Dienstleistungen, die die Geschwindigkeit und Effizienz von Prozessen erhöhen und damit Zeit und Kosten des Kunden sparen.“ Dazu gehören beispielsweise digitale Technik für mobile Endgeräte und neu entwickelte Apps.

Pilotprojekt Ordnerrückenerfassung
Eines der ersten avisierten Projekte ist die digitale Erfassung von Ordnerrücken. Bisher wurden Ordner und Akten gar nicht oder rein manuell an ihren jeweiligen Standorten registriert. Durch die Dokumentation und Indexierung der Ordner mittels digitaler Bilderfassung können die Erfassungskosten um bis zu einem Fünftel gesenkt werden. Auch die standortunabhängige Möglichkeit der digitalen Erfassung durch das sogenannte Business Process Outsourcing bringt viele Vorteile (siehe Kasten).

Die neuen digitalen Unternehmenslösungen werden nicht nur von Rhenus Office Systems allein, sondern auch gemeinsam mit anderen Einheiten der Rhenus-Gruppe erarbeitet. „Vernetzung, Zusammenarbeit und Automatisierung sind sowohl für unsere Kunden als auch für uns selbst wichtig“, so Claudia Hobohm. Denn es gilt auch zukünftig bestehende Abläufe zu hinterfragen, fortschrittliche Technologien und die notwendige IT-Kompetenz einzubinden sowie das geschäftsfeldübergreifende Wissen über Prozesse, Branchen und Kunden zu bündeln, um tragfähige Konzepte und innovative Dienstleistungen zu entwickeln. „Diesem Anspruch möchte Rhenus im digitalen Zeitalter gerecht werden, um den Kunden individuelle Mehrwertdienstleistungen anbieten zu können“, so Jens Kumbrink, Geschäftsführer der Rhenus Office Systems.

Ausgaben
Weitere Logistics People
Index
Weitere Artikel der gleichen Ausgabe
Editorial 01/17

by Klemens Rethmann

Die Menschen bei Rhenus sind so vielfältig wie unsere Unternehmensgruppe und die von ihr betreuten Menschen, Kunden und Branchen.
Rhenus in Kürze 01/17

Rhenus Short News

Titelthema 01/17

Let's go

Rhenus bietet vielfältige Chancen für Karrieren im internationalen Umfeld. Thailand, Russland oder Frankreich: Ist die Lust am Neuen und Unbekannten vorhanden, eröffnen sich in der stark wachsenden Rhenus- Gruppe große Chancen auf eine abwechslungsreiche berufliche Laufbahn – und das an vielen Ort der Welt.
Interview 01/17

Im Netzwerk groß geworden

Auf ein bewegendes Vierteljahrhundert blickt Alexander Gechev, Geschäftsführer der Rhenus Bulgarien, im Gespräch mit Astrid Unverricht zurück.
Trends und Märkte 01/17

Tempoverschärfung

Rhenus verdichtet Standortnetzwerk in Asien. Wachstum ist bei Rhenus in Asien aus zwei Blickwinkeln zu betrachten: Zum einen erweitert das Unternehmen sein Engagement auf dem Kontinent zum Vorteil seiner Kunden; zum anderen offeriert der Logistikdienstleister seinen Mitarbeitern Chancen, ihre Karrieren in dieser Region voranzutreiben.
Nachgefragt 01/17

Nachgefragt

Das Geschäft mit dem E-Commerce boomt. Rhenus kann ihren Kunden im Dreiländereck Polen, Deutschland und der Tschechischen Republik jetzt ein neues Logistikzentrum für hochwertige Lagerdienstleistungen anbieten. Logistics People sprach mit Piotr Hoch, Contract Logistics Sales & Business Development Director von Rhenus Logistics in Polen, und Dominik Karczewski, Prokurist des Unternehmens Rex-Bud, das den Bau der Anlage in Westpolen für Rhenus realisiert.
Reportage 01/17

Abenteuer Offshore

Was für viele Menschen ein Traum ist, gehört für Svenja Hoferichter zum Alltag: Helikopter fliegen. Denn wo andere Leute den Bus nehmen können, um zu ihrem Arbeitsplatz zu gelangen, muss die 29-Jährige in einen Hubschrauber steigen.
Rund um Rhenus 01/17

Cool bleiben.

Neben klassischen Landverkehren übernimmtRhenus seit 2012 auch hochsensible Ultra-Cold-Transporte in mehrere europäische Länder. Die Vorgabe: eine durchgängige Kühlkette von -55 bis -60 Grad Celsius sicher zu stellen.
Metropole 01/17

Stadt der Superlative

Index
Weitere Artikel der gleichen Rubrik
Branche 02/17

Mobile Post

DIGITALE DOKUMENTE AUF ABRUF Kundenpost, Anträge, Bewerbungen: Täglich flattern Tausende Briefe in die Poststellen großer Unternehmen. Hinzu kommt eine noch viel größere Zahl von E-Mails, die in Info-Mailkonten aufschlagen. Die Sortierung, Verteilung und Bearbeitung von Sendungen und Nachrichten kosten viel Zeit und Ressourcen. Arbeit, die Rhenus Mailroom Services ihren Kunden abnimmt.
Branche 01/18

Wenn Zukunft Alltag wird - Mein Kollege der Roboter

In kurzer Zeit Daten für eine Suchmaschine sammeln oder Wartungsarbeiten an einem vorher festgelegten Termin anstoßen: Mit so genannten Bots, automatisierten Computerskripten, ist dies heute ein Leichtes. In der digitalen Arbeitswelt halten Roboterlösungen immer stärkeren Einzug. Auch innerhalb der Rhenus-Gruppe werden diese seit letztem Jahr bei Rhenus Office Systems eingesetzt.
Branche 02/18

Let's get digital

Alle Dienstleistungen aus einer Hand das ist der Ansatz, den die Rhenus-Gruppe in vielen ihrer Geschäftsfelder verfolgt. Die Digitalisierung ist hierbei einer der effizientesten Hebel im Dokumentenmanagement. Dafür ist ein Team gegründet worden, das die Weichen für die digitale Zukunft der Rhenus Office Systems stellt.
Branche 01/19

Starke Löwen

Rund eine Viertelmillion Geldspielgeräte gibt es in Deutschland. Im vergangenen Jahr stand die Branche vor einer immensen Herausforderung: Eine Verordnungsnovelle erforderte den Austausch oder Umbau aller aufgestellten Automaten in der Bundesrepublik zu einem vorgegebenen Stichtag. Eine Mammutaufgabe, die die LÖWEN-Gruppe, Deutschlands führender Hersteller und Betreiber von Geldspielgeräten, und Rhenus High Tech mit ihrer Gesellschaft Rhenus Midi Data gemeinsam meisterten.
Branche 02/19

Schöner Urlauben

Vier Jahreszeiten, Hyatt, Waldorf Astoria, Marriott, MGM, Wynn: Die Liste der renommierten Hotels und Casinos, für die Rhenus Project Logistics in den letzten Jahren tätig sein durfte, ist lang. Viele Handgriffe sind beim Neubau und bei Renovierungen von Hotels nötig, damit sich die Gäste nachher wohlfühlen. Ein Job für die Rhenus Project Logistics.