Editorial 01/18

by Klemens Rethmann

Liebe Leserinnen und Leser,

jedes Unternehmen, ob Urgestein oder Start-up, beschäftigt sich mindestens einmal mit den grundlegenden Fragen: „Was macht uns aus, wer sind wir und wofür stehen wir?“

Die Unternehmenswerte der Rethmann-Gruppe wurden erstmals Anfang der 1980er Jahre von meinem Vater formuliert:

„Der Kunde steht im Mittelpunkt, wir kümmern uns verantwortungsvoll um die Menschen, die bei uns arbeiten. Wir achten auf die Umwelt und schonen die Ressourcen. Durch das Erwirtschaften eines anspruchsvollen Ertrages auf das eingesetzte Kapital schaffen wir die Basis für weiteres Vertrauen.“

Eigentlich war und ist damit alles gesagt. In unserer stetig wachsenden und sich wandelnden Rhenus haben wir im Januar 2017 eine Kampagne gestartet, deren Ziel es war, unsere Werte zeitgemäß neu zu formulieren und anschließend im ganzen Unternehmen zu festigen.

Als Ausgangspunkt nahmen wir unsere Nachwuchskräfte, die wir fragten: Was seht ihr als Ziel, welche Werte lebt ihr selbst und wollt ihr vorgelebt bekommen? Und vor allem: Was erlebt ihr heute in unserer Rhenus? Das Ergebnis bestätigte zu meiner großen Freude noch einmal das, was mein Vater schon damals für unser Familienunternehmen definiert hat.

Wichtig ist aber letztlich nicht, was aufgeschrieben steht, sondern was täglich in unserem Unternehmen gelebt wird. Wir wollen, dass jeder unserer 28.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam mit uns die Rhenus-Werte verinnerlicht. Denn unsere Werte sind nichts, was man morgens annimmt und abends wieder ablegt. Sollen sie konsequent gelebt und umgesetzt werden, müssen sie ein integraler Bestandteil unseres Lebens sein, beruflich wie privat. Um dies zu erreichen, beziehen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Hilfe eines eigens entwickelten Workshop-Konzeptes aktiv in die Kommunikation der Rhenus-Werte mit ein.

Denn letztendlich vereinen uns die gemeinsamen Werte zu unserer einen Rhenus, ganz nach unserem Motto: Together with Passion. Sie helfen uns, im Dienst für unsere Kunden jeden Tag besser zu werden, enger zusammen zu arbeiten, verantwortungsbewusster zu handeln und unsere Kunden reflektierender in ihrer Supply Chain zu unterstützen. Dieses Ziel verfolgen wir tagtäglich in unserem Unternehmen: kundenfokussiert und mitarbeiterorientiert, mit Unternehmergeist, Integrität und Kontinuität.

Lesen Sie in dieser Ausgabe der Logistics People mehr über die Entstehungsgeschichte unserer Rhenus-Werte – ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre.

Ihr

null

Klemens Rethmann
Vorstandsvorsitzender

Klemens Rethmann

Index
Weitere Artikel der gleichen Ausgabe
Rhenus in Kürze 01/18

Rhenus Short News

Prominenter Besuch in der Rhenus-Zentrale in Holzwickede: Im August 2017 informierte sich NRW Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart über die prämierten Projekte des Innovationswettbewerbs Rhevo. Vier Mitarbeiterteams präsentierten unter anderem ein automatisches Meldesystem, das das Kundenverhalten vorhersagen soll, sowie eine neutrale, webbasierte Makler-Plattform für kleine und mittelständische Unternehmen, mit der Logistikdienstleistungen gebucht werden können.
Titelthema 01/18

Die fünf Rhenus Werte

Rhenus setzt auf wirtschaftliche Wertigkeit Im Januar 2017 war das jährlich stattfindende Management Meeting der Rhenus-Gruppe ein besonders wertvolles, denn es stellte den Startschuss für die Entwicklung der Rhenus-Werte dar. In einem Workshop mit einer Vielzahl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus unterschiedlichsten Einheiten, Ländern und Hierarchie- sowie Altersstufen wurden die fünf essentiellen Werte der Rhenus-Gruppe herausgearbeitet und niedergeschrieben: Kundenfokussierte Lösungen, Mitarbeiterorientierung, Unternehmergeist, Integrität und Kontinuität.
Interview 01/18

Rhevo weckt Innovationsgeist

Grelle Farben, bunte Sticker und viel Rätselraten. Mit Guerilla Marketing begann im Januar 2017 die unternehmensweite Mitarbeiter-Innovationsinitiative Rhevo. Das Ergebnis: Mehr als 170 eingereichte Ideen aus 28 Ländern. In mehreren Runden setzten sich die erfolgversprechendsten Teams durch. Ihr Vorbild: Die Start-up-Welt. Astrid Unverricht im Gespräch mit dem Rhenus-Organisator Henning Wagner sowie den Jurymitgliedern Tobias Bartz und Petra Finke.
Nachgefragt 01/18

Von Autos bis Offshore

Er war ein echtes Wunschprojekt für Cuxhaven, jetzt ist er endlich da: Der Liegeplatz 4. Mit 290 Metern Kaimauer, 8,5 Hektar Umschlagsund Lagerfläche und ausgestattet mit vier Schwerlastblöcken ergänzt er perfekt die Kapazitäten des Cuxport-Terminals am Europakai. Gwendolyn Dünner sprach mit Holger Banik, Geschäftsführer von Niedersachsen Ports, und Michael de Reese, Geschäftsführer bei Cuxport, über das Großprojekt.
Reportage 01/18

Das schwarze Gold des Meeres

Die niederländische Rhenus-Tochter Copex ist bekannt für ihre langjährige Expertise, wenn es um den Transport von lebenden Tieren geht. Doch für ihren Kunden Crusta übernimmt sie seit April den Transport, die Lagerung und die Verzollung eines echten Luxusproduktes: lebende Hummer. Diese werden vor der kanadischen Halbinsel Nova Scotia gefangen und auf dem Luftweg nach Amsterdam gebracht.
Branche 01/18

Wenn Zukunft Alltag wird - Mein Kollege der Roboter

In kurzer Zeit Daten für eine Suchmaschine sammeln oder Wartungsarbeiten an einem vorher festgelegten Termin anstoßen: Mit so genannten Bots, automatisierten Computerskripten, ist dies heute ein Leichtes. In der digitalen Arbeitswelt halten Roboterlösungen immer stärkeren Einzug. Auch innerhalb der Rhenus-Gruppe werden diese seit letztem Jahr bei Rhenus Office Systems eingesetzt.
Metropole 01/18

Von Cottonopolis zur Vorzeigestadt

Ausgangspunkt der industriellen Revolution, Hochburg der Arbeiterbewegung und Zielscheibe eines Terrorangriffs, der die Innenstadt zu großen Teilen zerstörte: Manchester, eine der größten Städte Großbritanniens, hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Von Rückschlägen haben sich ihre Einwohner, die Mancunians, jedoch nie beirren lassen. Heute ist die Metropole nicht nur wichtigstes Wirtschaftszentrum im Nordwesten Englands, sondern zugleich stolz auf ihr Erbe, ihre beiden Premier-League-Klubs Manchester United und Manchester City sowie ihre erfolgreiche Musikszene. Hat die Stadt doch so bekannte Bands wie Take That, Oasis und Simply Red hervorgebracht. Heute leben im Einzugsbereich über 2,7 Millionen Einwohner.
Rund um Rhenus 01/18

Nach 38 Jahren in oberster Führungsverantwortung:

Mit Erreichen der Altersgrenze ist Reinhard Lohmann aus den Aufsichtsräten der RETHMANN-Gruppe und ihrer Spartengesellschaften REMONDIS, Rhenus und SARIA ausgeschieden.
Rund um Rhenus 01/18

Norbert Rethmann

Bei der diesjährigen Verleihung am 13. Januar 2018 hat der polnische Arbeitgeberverband zwölf Personen und Institutionen für ihre außerordentlichen Leistungen und großen Beiträge zur polnischen Wirtschaft ausgezeichnet. Zu den Preisträgern gehörte Norbert Rethmann, Mitglied und Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates der RETHMANN-Gruppe.
Index
Weitere Artikel der gleichen Rubrik
Editorial 01/20

by Klemens Rethmann

Noch wichtiger, als über Kundenfokussierung zu schreiben, ist es natürlich, auch danach zu handeln. Machen und umsetzen sind angesagt. Es gilt, unsere Unternehmensgrundsätze zu leben – und damit unser Handeln an kundenfokussierten Lösungen auszurichten. Natürlich ist es sinnvoll, allgemein gültige Leitplanken zu setzen.
Editorial 02/19

Das Editorial als Video

Die Welt dreht sich jeden Tag etwas schneller. Alles wird anders, alles wird neu. Auch im Hinblick auf unser Unternehmensmagazin wagen wir gern Neues. Deshalb finden Sie das Editorial von CEO Klemens Rethmann erstmals als Video online unter: www.bit.ly/KRethEdDE
Editorial 01/19

by Klemens Rethmann

Wenn Du erfolgreich sein willst, handle unternehmerisch und übernimm Verantwortung.
Editorial 02/18

by Dr. Stephan Peters

Einen Mehrwert für den Kunden zu schaffen heißt festzustellen, was der Kunde braucht, bevor er es selbst erkennt. Daher bieten wir auch Mehrwerte über unsere Kommunikation an, indem wir Informationen über die Kanäle hinweg distribuieren. Vor sozialen Netzwerken machen wir dabei keinen Stopp. Einblicke hierzu bieten unsere QR-Codes.
Editorial 02/17

by Klemens Rethmann

gerade erleben wir den Wandel zur Industrie 4.0, da folgt schon das nächste Schlagwort: Mobilität 4.0. Was steckt dahinter? Industrie 4.0 steht für die Automatisierung, das heißt die Standardisierung von Prozessen und die Kategorisierung von Daten. Mobilität 4.0 bedeutet deutlich mehr Flexibilität, gerade, wenn es um die Mobilität von Personen geht. Will heißen: Wo heute nach festem Fahrplan gefahren wird, gibt es schon morgen Transporte auf Nachfrage.
Editorial 01/17

by Klemens Rethmann

Die Menschen bei Rhenus sind so vielfältig wie unsere Unternehmensgruppe und die von ihr betreuten Menschen, Kunden und Branchen.
Ausgaben
Weitere Logistics People