Branche 02/19

Schöner Urlauben

Logistik für die Hotelbranche

Vier Jahreszeiten, Hyatt, Waldorf Astoria, Marriott, MGM, Wynn: Die Liste der renommierten Hotels und Casinos, für die Rhenus Project Logistics in den letzten Jahren tätig sein durfte, ist lang. Viele Handgriffe sind beim Neubau und bei Renovierungen von Hotels nötig, damit sich die Gäste nachher wohlfühlen. Ein Job für die Rhenus Project Logistics.

Logistik für die Hotelbranche

In der pulsierenden Hauptstadt Tunesiens gleicht das Vier Jahreszeiten Tunis einer mediterranen Oase. 2017 übernahm Rhenus Project Logistics die Beschaffung und den Transport von Dekorationsartikeln für Lobby und Gemeinschaftsräume des Hotels. Viele Deko-Objekte, darunter Bücher und Vasen, wurden in den USA gekauft und nach Nordafrika gebracht.

Nur wenige Minuten vom Rodeo Drive entfernt liegt das Waldorf Astoria Beverly Hills. Rhenus Project Logistics brachte 2017 zur Renovierung von 170 Zimmern und der Lobby alle Möbel aus China und Thailand nach Los Angeles. 

Das Luxushotel Marriott Hotel Nia Menlo Park versprüht den Unternehmergeist des Silicon Valleys. Die Rhenus-Projektlogistiker transportierten 2018 sämtliches Mobiliar aller 230 Zimmer aus China nach Kalifornien.

Urbaner Chic trifft auf Loft-Design im Hyatt Andaz Wall Street Hotel, New York. Hier, im Finanzdistrikt der Stadt, renoviert der Projektlogistiker 2019 zehn Stockwerke, zu denen über 250 Zimmer gehören. Neben dem Transport und der Lagerung von Materialien umfasst dies auch den Abtransport von Altmöbeln, die Lieferung von Neumöbeln, Steingut, Stoffen, Wandverkleidungen, Kunstwerken und Beleuchtungen sowie die Montage und Installation von Möbeln, Böden und Leuchten vor Ort.

ZimmerBad

Die Geschichte der Rhenus-Aktivitäten im Hotel- und Casinogeschäft begann auf der chinesischen Insel Macau, wo Rhenus Project Logistics den Transport und die Installation von Ausstattungen für die Casinos MGM und Wynn übernahm.

Der Erfolg auf Macau führte zu einem weiteren Casinoprojekt auf Saipan, einer kleinen Insel der Nördlichen Marianen, die zu den USA gehört und im westlichen Pazifik liegt, umgeben von nichts als Meer. Hier liegt das luxuriöse Ferienresort Imperial Palace, das neben Fünf-Sterne-Unterkünften und Gourmetrestaurants auch Casinos beherbergt.

In nur vier Monaten kümmerte sich Rhenus Project Logistics im Sommer 2015 um den Transport, die Zollabfertigung sowie die Lieferung der Ausstattung für die Eröffnung des Imperial Palace Casinos. Die gesamte Fracht wurde per Luft- und Seetransport organisiert. Dazu gehörten Spielgeräte und Geldautomaten, Möbel, Beschilderung, Teppiche, Restauranteinrichtungen und vieles mehr.

Herausforderung gemeistert
Als Umschlagplatz nutzte der Projektlogistiker die Insel Guam in Mikronesien. „Unsere Aufgabe war komplex, denn wir mussten rund 90 Sendungen von 40 Lieferanten aus Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Australien auf die abgelegene Insel koordinieren“, berichtet John Kitts, Geschäftsführer der Rhenus Project Logistics in den USA. Doch damit nicht genug: Während der Umsetzung wurde die Insel von zwei Taifunen heimgesucht.

„Da das Stromnetz unterbrochen war, fielen Telefonund Internetverbindungen aus. So konnten wir unsere Partner zwischenzeitlich nicht kontaktieren. Zudem waren viele Straßen gesperrt, sodass wir neue Strecken erarbeiten mussten“, erzählt Kitts. Dennoch gelang es Rhenus Project Logistics, den Auftrag sogar früher als geplant abzuschließen.

Auftakt für neue Projekte
Der Erfolg führte Rhenus Project Logistics seither zu zahlreichen weiteren Projekten im Hotel- und Casinogewerbe: „Wir haben uns eine hohe Expertise und ein großes Netzwerk aufgebaut. So können wir nicht nur Standardtransporte durchführen, sondern viele weitere Leistungen übernehmen – von der Qualitätskontrolle im Produktionswerk über die Lieferungen bis hin zur Installation vor Ort.“

Material 1Material 2

Ausgaben
Weitere Logistics People
Index
Weitere Artikel der gleichen Ausgabe
Editorial 02/19

Das Editorial als Video

Die Welt dreht sich jeden Tag etwas schneller. Alles wird anders, alles wird neu. Auch im Hinblick auf unser Unternehmensmagazin wagen wir gern Neues. Deshalb finden Sie das Editorial von CEO Klemens Rethmann erstmals als Video online unter: www.bit.ly/KRethEdDE
Rhenus in Kürze 02/19

Rhenus Short News

Sowohl der Hafenlogistiker Cuxport als auch der Projektlogistiker Rhenus Offshore Logistics haben wichtige Projekte für Offshore-Windparks umgesetzt. Der Cuxport-Terminal diente als Umschlagsbasis für den Windpark „Deutsche Bucht“ und die Versorgung von Offshore-Plattformen mit Hafen- und Containerlogistik, Verzollung sowie Entsorgung. Rhenus Offshore Logistics gewann die Ausschreibung für die Versorgungslogistik der Umspannplattform BorWin gamma. Dazu gehören unter anderem die Koordination aller Logistikaktivitäten, Lagerung, Be- und Entladung sowie Ladungssicherung.
Titelthema 02/19

Zwischen Tradition und Zukunft

Kontinuität ist einer der fünf zentralen Unternehmenswerte der Rhenus-Gruppe. Logistikströme verändern sich andauernd und immer schneller. Technische Innovationen schaffen neue Rahmenbedingungen und Lösungswege. Dabei nicht nur mitzuhalten, sondern voranzugehen und den Wandel mitzugestalten, ist für Rhenus der höchste Anspruch. Der weltweit operierende Logistikdienstleister agiert hierbei in der wichtigen Balance aus Tradition und Zukunftsfähigkeit.
Nachgefragt 02/19

Im Gleichgewicht

Sie gehören zu den erfahrensten Vorständen in der Rhenus-Welt: Michael Brockhaus und Michael Viefers. Der eine: versierter Kontraktlogistikspezialist. Der andere: routinierter Experte für Hafenlogistik und trimodalen Massenguttransport. Im Interview mit Astrid Unverricht sprechen sie über die Entwicklung der Rhenus, den Wandel, Innovationsgeist und die Bedeutung dessen, was bleibt.
Interview 02/19

Schnell, sicher und automatisch

In Smolensk, an der Grenze zwischen Weißrussland und Russland, betreibt Rhenus seit 2013 ein einzigartiges Zollund Logistikterminal. Hier wird nicht nur das Pilotprojekt „Grüner Zollkorridor“ für ein vereinfachtes Zollverfahren im Russland-Import entwickelt. Aktuell entsteht hier auch ein Zollabfertigungszentrum für die Chemische Industrie. Olaf Metzger, Geschäftsführer der OOO Rhenus Freight Logistics, und Carsten Hölzer, Geschäftsführer der Rhenus Freight Sales, berichten von elektronischer Zolldeklarierung und der neuen Lösung „Customs Control Tower“.
Reportage 02/19

Der Arbeitsplatz von Morgen

Das Bild vom Arbeiten am gleichen Schreibtisch mit eingestaubtem PC-Tower und Stifthalter ist schon lange out. Co-Working-Spaces, Schreibtischinseln und Laptops sind bereits heute fester Bestandteil von modernen Arbeitsplätzen. Die Bedürfnisse der Mitarbeiter nach besserer Vernetzung untereinander und einer an ihre Aufgaben angepassten Umgebung nehmen Arbeitgeber wie die Rhenus-Gruppe ernst. Daher wurde Anfang 2019 in Holzwickede ein Neubau mit Büroflächen eröffnet, die direkt auf eben diese Bedürfnisse eingehen.
Rund um Rhenus 02/19

Ganz nah am Kunden

Die europäische Logistik-Leitmesse findet alle zwei Jahre in München statt und ist das wichtigste Branchenevent für alle, die mit Logistik und Transport zu tun haben. Wie bereits in den Vorjahren ließ es sich auch die Rhenus-Gruppe nicht nehmen, im Rahmen dieses Mega-Events für Interessenten und Kunden als Ansprechpartner vor Ort zu sein. Professionelle Lösungen entlang der Supply Chain, die Kundenanforderungen dabei stets fest im Blick – das ist das Kerngeschäft der Rhenus-Gruppe.
Metropole 02/19

Stettin reloaded

Stettin hat gelernt, sich immer wieder neu zu erfinden. Die Hafenstadt in Westpommern will bis 2050 ihre jüngsten Visionen von Umweltfreundlichkeit und Modernität umsetzen. Derzeit zieht die Metropolregion vor allem Online-Versandhändler an. Den steigenden Bedarf an Lagerzentren für die E-Commerce-Branche hat Rhenus schon vor vielen Jahren erkannt und 2012 ein modernes Lager in Goleniów eröffnet.
Trends und Märkte 02/19

Deus ex Machina

Die Automatisierung von Prozessen hat sich längst als einer der Megatrends der Logistik 4.0 etabliert. Ob durch autonome Fahrzeuge, selbstständig arbeitende Produktionsarme oder Stapler, die von selbst Paletten im Lager heben – die immer leistungsstärkere künstliche Intelligenz verändert die Arbeitswelt. Und sie bringt Sorgen der Mitarbeiter mit sich darüber, ob man sie überhaupt noch braucht. Doch bei Rhenus ist es anders: Hier stehen die Mitarbeiter im Vordergrund – und wie ihre Arbeit durch moderne Technologien für eine effektive Logistik erleichtert wird.
Rund um Rhenus 02/19

Grüne Fahrt

Der politische Wille ist groß, der tatsächliche Einsatz von Elektrofahrzeugen auf Deutschlands Straßen allerdings noch rar. Eine Tatsache, die der Fahrzeugprovider Rhenus Trucking ändern will: Mit dem Terminalbetreiber Contargo konnte die Rhenus-Tochter einen Kunden gewinnen, der ebenfalls auf alternative Antriebe setzt. Im Frühjahr kaufte Rhenus Trucking sechs vollelektrische 40-Tonner. Eine mutige Entscheidung: Kein anderes Unternehmen hat je zuvor in Deutschland eine solche E-Truck-Flotte aufgebaut.
Index
Weitere Artikel der gleichen Rubrik
Branche 01/17

Wie Digitalisierung die Arbeitswelt verändert

Im Internet einkaufen, Fotos teilen, bloggen und Kommentare posten. Nicht nur im privaten, auch im beruflichen Umfeld bestimmen digitale Plattformen und Angebote mittlerweile unser Leben.
Branche 02/17

Mobile Post

DIGITALE DOKUMENTE AUF ABRUF Kundenpost, Anträge, Bewerbungen: Täglich flattern Tausende Briefe in die Poststellen großer Unternehmen. Hinzu kommt eine noch viel größere Zahl von E-Mails, die in Info-Mailkonten aufschlagen. Die Sortierung, Verteilung und Bearbeitung von Sendungen und Nachrichten kosten viel Zeit und Ressourcen. Arbeit, die Rhenus Mailroom Services ihren Kunden abnimmt.
Branche 01/18

Wenn Zukunft Alltag wird - Mein Kollege der Roboter

In kurzer Zeit Daten für eine Suchmaschine sammeln oder Wartungsarbeiten an einem vorher festgelegten Termin anstoßen: Mit so genannten Bots, automatisierten Computerskripten, ist dies heute ein Leichtes. In der digitalen Arbeitswelt halten Roboterlösungen immer stärkeren Einzug. Auch innerhalb der Rhenus-Gruppe werden diese seit letztem Jahr bei Rhenus Office Systems eingesetzt.
Branche 02/18

Let's get digital

Alle Dienstleistungen aus einer Hand das ist der Ansatz, den die Rhenus-Gruppe in vielen ihrer Geschäftsfelder verfolgt. Die Digitalisierung ist hierbei einer der effizientesten Hebel im Dokumentenmanagement. Dafür ist ein Team gegründet worden, das die Weichen für die digitale Zukunft der Rhenus Office Systems stellt.
Branche 01/19

Starke Löwen

Rund eine Viertelmillion Geldspielgeräte gibt es in Deutschland. Im vergangenen Jahr stand die Branche vor einer immensen Herausforderung: Eine Verordnungsnovelle erforderte den Austausch oder Umbau aller aufgestellten Automaten in der Bundesrepublik zu einem vorgegebenen Stichtag. Eine Mammutaufgabe, die die LÖWEN-Gruppe, Deutschlands führender Hersteller und Betreiber von Geldspielgeräten, und Rhenus High Tech mit ihrer Gesellschaft Rhenus Midi Data gemeinsam meisterten.