Rhenus in Kürze 01/20

Rhenus Short News

Rhenus in Kürze

1. Schnelle Hilfe in Katastrophengebieten

Jedes Jahr benötigen 100 Millionen Menschen in Katastrophengebieten Soforthilfe. Ein Fünftel davon wird nur schlecht versorgt. Gemeinsam wollen Rhenus Air & Ocean und das niederländische Start-up Wings for Aid dies mit selbstlandenden Notfallkisten ändern, die schnell und effizient an ihren Bestimmungsort gebracht werden können. Im Juli 2019 unterzeichneten beide Partner eine Kooperationsvereinbarung, um die beiderseitigen Stärken zu vereinen.

null

2. Neue Direktverbindung zwischen Baleareninseln

Eine neue Direktverbindung der spanischen Rhenus Logistics verbindet seit Mai 2019 täglich die Inseln Mallorca, Ibiza und Formentera. Damit reagierte Rhenus auf die wachsende Nachfrage von Transitverkehren zwischen den Baleareninseln. So können auch gefrorene und gekühlte Güter nicht nur vom Festland zu den Balearen und Kanaren, sondern auch zwischen den Balearischen Inseln transportiert werden.

null

3. Fünf Jahre Rhenus Offshore Logistics

Auf dem größten seetüchtigen Museumsfrachtschiff der Welt, der CAP SAN DIEGO, feierten 120 Gäste in Hamburg das fünfjährige Bestehen der Rhenus Offshore Logistics. Seit ihrer Gründung hat sich der Spezialist für die Ver- und Entsorgung von Offshore-Plattformen in der Branche einen Namen gemacht. Nach Standorten in Deutschland, den Niederlanden sowie Großbritannien soll künftig auch der asiatisch-pazifische Raum erschlossen werden.

null

4. Luftfrachtservices in Marseille

Rhenus hat ihre bestehenden Seefrachtdienstleistungen in Marseille auf Luftfrachtservices ausgeweitet. Seither bietet Rhenus in Frankreich an den fünf Standorten Roissy-Charles de Gaulle, Rouen, Straßburg, Lyon sowie Marseille See-, Luftund damit verbundene Zollabfertigungsdienste an. Alle Niederlassungen sind von der IATA zugelassen sowie AEO-zertifiziert.

null

5. Mehr Warehousing in Asien-Pazifik

Die Rhenus Gruppe baut ihre Lagerkapazitäten im asiatisch-pazifischen Raum aus. Neben der Übernahme des Lagerund Supply-Chain-Spezialisten Triways Logistics in Singapur erweiterte Rhenus im Juni ihr größtes Lager in Thailand und eröffnete 2019 vier neue Läger auf den Philippinen. So kann der Logistikdienstleister bereits Komplettlösungen in Greater China, Indien, auf den Philippinen, in Thailand, Singapur, Malaysia und Vietnam anbieten. Künftig soll durchschnittlich alle drei Monate ein neues Lager in der Region errichtet werden.

null

6. Hanse-Eco-Flotte revolutioniert Short-Sea-Schifffahrt

Ein innovativer Rumpf, hybrider Schiffsantrieb mit Bio-Katalysator sowie integriertes Automatisierungssystem: Die vom Schifffahrtsunternehmen Rhenus-Arkon-Shipinvest konzipierte Eco-Short-Sea-Flotte ist nicht nur ökologisch, sondern auch im Hinblick auf Design und Digitalisierung State of the Art. Vier der umweltfreundlichen Schiffe wurden im vergangenen Herbst in Auftrag gegeben. Jedes Eco-Schiff hat eine Tragfähigkeit von 4.200 Tonnen und kann selbst lange und sperrige Güter wie Rotorblätter transportieren.

null

7. Rhenus übernimmt britisches Transportunternehmen

Im August hat Rhenus die PSL Group, Spezialist für internationalen Straßengüterverkehr, übernommen. Somit ergänzen sieben neue Standorte das Rhenus-Netzwerk in Großbritannien. Der Sitz der PSL Group befindet sich in Maldon in der Grafschaft Essex. Zum Unternehmen gehört ebenfalls SkanTrans-PSL, die Logistikdienstleistungen in Skandinavien anbietet.

null

Index
Weitere Artikel der gleichen Ausgabe
Editorial 01/20

by Klemens Rethmann

Noch wichtiger, als über Kundenfokussierung zu schreiben, ist es natürlich, auch danach zu handeln. Machen und umsetzen sind angesagt. Es gilt, unsere Unternehmensgrundsätze zu leben – und damit unser Handeln an kundenfokussierten Lösungen auszurichten. Natürlich ist es sinnvoll, allgemein gültige Leitplanken zu setzen.
Titelthema 01/20

Kompass Kunde

Für einen Dienstleister gibt es nichts Kostbareres als seine Kunden. Ihre Zufriedenheit entscheidet über Erfolg und Misserfolg. Während manche Unternehmen auf kurzfristigen Ertrag setzen, bilden für die Rhenus Gruppe stabile und langfristige Partnerschaften das Fundament. Damit diese gelingen, richtet der Logistikdienstleister seine Prozesse, Services und Produkte immer wieder neu auf seine Kunden aus, überprüft und justiert sie. Customer Centricity ist bei Rhenus kein leeres Modewort, sondern gelebte Unternehmenskultur.
Interview 01/20

Der Richtige Drive

Die Fitnessbranche boomt, denn körperliche Fitness ist immer mehr Menschen wichtig: Dabei bedeutet Fitness heutzutage nicht mehr nur Training und Muskelaufbau. Die sportliche Betätigung soll ein echtes Erlebnis sein, das wenig Zeit kostet und die Lebensqualität erhöht. Martin Richter, Country Manager bei Peloton Deutschland, und Nils Thiesen, Geschäftsführer Vertrieb und Marktentwicklung bei Rhenus, wollen dafür sorgen, dass das Premium-Fitnessbike Peloton aus den USA auch den deutschen Markt erobert.
Trends und Märkte 01/20

Gut angezogen

„Kleider machen Leute“: Die Modewelt erfindet sich immer wieder neu. Viele Stars und Celebritys prägen Trends, Schnitte und Kollektionen. Dabei zählen vor allem Exklusivität, Qualität und Nachhaltigkeit. Darauf setzt auch das deutsche Traditionsunternehmen HUGO BOSS. Damit die Bekleidung des Premium-Herstellers zur rechten Saison in den Regalen der Shops in Kanada präsentiert werden kann, gehen die Mitarbeiter des Logistikdienstleisters Rodair dem Bekleidungshersteller täglich zur Hand.
Nachgefragt 01/20

Eine Frage der Chemie

Im Juni 2019 feierten Merck, das älteste Pharma- und Chemieunternehmen der Welt, und Rhenus Logistics ihre fast zehnjährige Zusammenarbeit. Seit letztem Jahr betreibt die französische Rhenus-Tochter auch ein Lager im Straßburger Hafen exklusiv für Merck. Manfred Fischer, Head of Distribution EMEA, Latam & Global Transport Merck Life Science, sowie Laurent Schuster, CEO der Rhenus Logistics Frankreich, sprechen über Erfolgsrezepte, Herausforderungen und Zukunftsperspektiven.
New@Rhenus 01/20

Klar fokussiert

Die digitale Netzpräsenz ist weitaus mehr als ein klassischer Internetauftritt: Hinter der brandneuen Rhenus-Website verbirgt sich ein innovatives Vertriebs- und Service-Tool, das die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Partnern der Rhenus Gruppe für Kunden unkomplizierter, schneller und angenehmer gestaltet. Verena Schäfers, Head of Marketing & PR, und Felix Krede, Sales Director International der Rhenus Warehousing Solutions, leiten gemeinsam das Sales-Leadership-Team der Rhenus Gruppe. Im Interview berichten sie über die strategische Ausrichtung des Website- Relaunchs und darüber, welche weiteren Pläne sie noch haben.
Metropole 01/20

Bienvenido a Miami

Jeder, der schon einmal Dexter, Goldfinger oder Miami Vice geschaut hat, verbindet Miami mit atemberaubenden Stränden, Palmen und Art- Deco-Fassaden am Ocean Drive. Dabei ist Miami Beach nur ein kleiner Teil der Metropole. Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung von Miami-Dade County sind hispanischer Herkunft. Das zeigt sich sowohl im Gesicht der Stadt als auch in den wirtschaftlichen Beziehungen.
Rund um Rhenus 01/20

Chic und günstig

Guter Geschmack muss nicht teuer sein: Bei der polnischen Discounter-Kette PEPCO gibt es modische Kleidung und stilvolle Wohnaccessoires schon für wenig Geld. Im Frühjahr 2019 eröffnete das Unternehmen seine ersten fünf Filialen in Bulgarien, 15 weitere sollen folgen. PEPCO handelt mit seinen Produkten europaweit. Eine schlanke Lieferkette ist dafür unabdingbar. Seit Eröffnung der ersten PEPCO-Filiale in der Hauptstadt Sofia im April 2019 übernimmt Rhenus Bulgarien für das Unternehmen das komplette Transport- und Lagermanagement im Land.
Reportage 01/20

Ein verlässlicher Partner

Täglich verlassen RoRo-Schiffe das Cuxhavener Cuxport-Terminal in Richtung Britischer Inseln. Beladen sind sie mit einer Reihe unterschiedlicher Güter. Den höchsten Wiedererkennungswert haben jedoch die Autos mit dem weiß-blau karierten Logo.
Index
Weitere Artikel der gleichen Rubrik
Rhenus in Kürze 02/19

Rhenus Short News

Sowohl der Hafenlogistiker Cuxport als auch der Projektlogistiker Rhenus Offshore Logistics haben wichtige Projekte für Offshore-Windparks umgesetzt. Der Cuxport-Terminal diente als Umschlagsbasis für den Windpark „Deutsche Bucht“ und die Versorgung von Offshore-Plattformen mit Hafen- und Containerlogistik, Verzollung sowie Entsorgung. Rhenus Offshore Logistics gewann die Ausschreibung für die Versorgungslogistik der Umspannplattform BorWin gamma. Dazu gehören unter anderem die Koordination aller Logistikaktivitäten, Lagerung, Be- und Entladung sowie Ladungssicherung.
Rhenus in Kürze 01/19

Rhenus Short News

Im September 2018 wurde der 8,5 Hektar große Liegeplatz 4 am Cuxport-Merzweck-Terminal eingeweiht. Der schwerlastfähige Liegeplatz mit 290 Metern Kaimauer bietet Platz für Schiffe mit Tiefgang bis zu 14,30 Metern. Die Fläche soll zum Umschlag von rollenden Stückgütern, Containern sowie Schwergut wie beispielsweise Offshore-Segmenten eingesetzt werden.
Rhenus in Kürze 02/18

Rhenus Short News

Im Januar 2018 hat die Rhenus-Niederlassung im italienischen Mailand ihre Kooperation mit den beiden deutschen Logistikfirmen Bursped und Köster & Hapke ausgebaut.
Rhenus in Kürze 01/18

Rhenus Short News

Prominenter Besuch in der Rhenus-Zentrale in Holzwickede: Im August 2017 informierte sich NRW Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart über die prämierten Projekte des Innovationswettbewerbs Rhevo. Vier Mitarbeiterteams präsentierten unter anderem ein automatisches Meldesystem, das das Kundenverhalten vorhersagen soll, sowie eine neutrale, webbasierte Makler-Plattform für kleine und mittelständische Unternehmen, mit der Logistikdienstleistungen gebucht werden können.
Rhenus in Kürze 02/17

Rhenus Short News

Beweist Kreativität und Unternehmergeist, so lautete im Frühjahr der Aufruf des Innovationsprojektes Rhevo an alle Rhenus-Mitarbeiter. 260 Mitarbeiter aus 28 Ländern ließen sich das nicht zweimal sagen und entwickelten kluge Ideen und Lösungen, um die Rhenus-Welt mit Hilfe digitaler Technologien weiter voranzubringen. Die besten Produkte, die im Juli vor einer Jury präsentiert wurden, sollen nun umgesetzt werden. Das Projekt wurde auch auf dem ersten Digitalgipfel des Bundeswirtschaftsministeriums vorgestellt.
Rhenus in Kürze 01/17

Rhenus Short News

Maxx Intermodal Systems heißt jetzt Rhenus Intermodal Systems. Zum Jahresbeginn 2017 wurden die zugehörigen Gesellschaften nach und nach umfirmiert. Hintergrund ist das starke Wachstum der Rhenus-Gruppe in Ländern, in denen Maxx bislang unter ihrer eigenen Marke aufgetreten ist. Die Namensänderung soll die Zusammengehörigkeit und Netzwerkintegration des Containerspezialisten zur Rhenus deutlicher aufzeigen.
Ausgaben
Weitere Logistics People