Rubrik

Metropole

Metropole 01/17

Stadt der Superlative

Metropole 02/17

EINE STADT ZWISCHEN GESTERN UND MORGEN

Was haben Amsterdam, Madrid, Kopenhagen, Brüssel, Prag, Dublin und Vilnius gemein? Sie alle waren schon einmal Europäische Kulturhauptstadt. Als Vilnius 2009 gemeinsam mit Linz den Titel tragen durfte, war die barocke Stadt mit beeindruckender Architektur bei vielen Europäern doch eher unbekannt.
Metropole 01/18

Von Cottonopolis zur Vorzeigestadt

Ausgangspunkt der industriellen Revolution, Hochburg der Arbeiterbewegung und Zielscheibe eines Terrorangriffs, der die Innenstadt zu großen Teilen zerstörte: Manchester, eine der größten Städte Großbritanniens, hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Von Rückschlägen haben sich ihre Einwohner, die Mancunians, jedoch nie beirren lassen. Heute ist die Metropole nicht nur wichtigstes Wirtschaftszentrum im Nordwesten Englands, sondern zugleich stolz auf ihr Erbe, ihre beiden Premier-League-Klubs Manchester United und Manchester City sowie ihre erfolgreiche Musikszene. Hat die Stadt doch so bekannte Bands wie Take That, Oasis und Simply Red hervorgebracht. Heute leben im Einzugsbereich über 2,7 Millionen Einwohner.
Metropole 02/18

Marvellous Melbourne

Von einer kleinen Kolonie über den Goldrausch-Boom zur zweitgrößten Stadt Ozeaniens ist Melbourne heute die „most liveable city“ weltweit, wie verschiedene Rankings bestätigen. Und nicht nur das: auch im Transportbereich gilt Melbourne seit jeher als Pionier. Daneben ist die südliche Hafenstadt auch für ihre literarische und künstlerische Geschichte bekannt.
Metropole 01/19

Strahlendes São Paulo

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts ist São Paulo eines der größten Wirtschaftszentren Südamerikas. Der industrialisierte Kaffeeanbau und -export machten die Stadt im gleichnamigen Bundesstaat zum größten Industriezentrum Brasiliens. Heute ist São Paulo – ähnlich wie New York – die Stadt der Finanzdienstleistungen, der Rechtsanwaltskanzleien, Beratungsfirmen und natürlich der Mode: Jährlich findet hier die fünftgrößte Fashion Week der Welt statt.
Metropole 02/19

Stettin reloaded

Stettin hat gelernt, sich immer wieder neu zu erfinden. Die Hafenstadt in Westpommern will bis 2050 ihre jüngsten Visionen von Umweltfreundlichkeit und Modernität umsetzen. Derzeit zieht die Metropolregion vor allem Online-Versandhändler an. Den steigenden Bedarf an Lagerzentren für die E-Commerce-Branche hat Rhenus schon vor vielen Jahren erkannt und 2012 ein modernes Lager in Goleniów eröffnet.
Beliebte Artikel
Rhenus in Kürze 02/17

Rhenus Short News

Beweist Kreativität und Unternehmergeist, so lautete im Frühjahr der Aufruf des Innovationsprojektes Rhevo an alle Rhenus-Mitarbeiter. 260 Mitarbeiter aus 28 Ländern ließen sich das nicht zweimal sagen und entwickelten kluge Ideen und Lösungen, um die Rhenus-Welt mit Hilfe digitaler Technologien weiter voranzubringen. Die besten Produkte, die im Juli vor einer Jury präsentiert wurden, sollen nun umgesetzt werden. Das Projekt wurde auch auf dem ersten Digitalgipfel des Bundeswirtschaftsministeriums vorgestellt.
Titelthema 01/19

Unternehmergeist

Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich oft durch ihren „Spirit“ aus. Dieser zeigt sich in vielen Facetten: einem hohen Maß an Innovationskraft und der Fähigkeit zu schnellen Entscheidungen. In der Bereitschaft, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen und auch kalkulierbare Risiken einzugehen. Nicht zuletzt aber auch in der Akzeptanz von Fehlern, um daraus für die Zukunft zu lernen.
Rhenus in Kürze 01/19

Rhenus Short News

Im September 2018 wurde der 8,5 Hektar große Liegeplatz 4 am Cuxport-Merzweck-Terminal eingeweiht. Der schwerlastfähige Liegeplatz mit 290 Metern Kaimauer bietet Platz für Schiffe mit Tiefgang bis zu 14,30 Metern. Die Fläche soll zum Umschlag von rollenden Stückgütern, Containern sowie Schwergut wie beispielsweise Offshore-Segmenten eingesetzt werden.
Titelthema 02/19

Zwischen Tradition und Zukunft

Kontinuität ist einer der fünf zentralen Unternehmenswerte der Rhenus-Gruppe. Logistikströme verändern sich andauernd und immer schneller. Technische Innovationen schaffen neue Rahmenbedingungen und Lösungswege. Dabei nicht nur mitzuhalten, sondern voranzugehen und den Wandel mitzugestalten, ist für Rhenus der höchste Anspruch. Der weltweit operierende Logistikdienstleister agiert hierbei in der wichtigen Balance aus Tradition und Zukunftsfähigkeit.
Rhenus in Kürze 02/19

Rhenus Short News

Sowohl der Hafenlogistiker Cuxport als auch der Projektlogistiker Rhenus Offshore Logistics haben wichtige Projekte für Offshore-Windparks umgesetzt. Der Cuxport-Terminal diente als Umschlagsbasis für den Windpark „Deutsche Bucht“ und die Versorgung von Offshore-Plattformen mit Hafen- und Containerlogistik, Verzollung sowie Entsorgung. Rhenus Offshore Logistics gewann die Ausschreibung für die Versorgungslogistik der Umspannplattform BorWin gamma. Dazu gehören unter anderem die Koordination aller Logistikaktivitäten, Lagerung, Be- und Entladung sowie Ladungssicherung.
Nachgefragt 02/19

Im Gleichgewicht

Sie gehören zu den erfahrensten Vorständen in der Rhenus-Welt: Michael Brockhaus und Michael Viefers. Der eine: versierter Kontraktlogistikspezialist. Der andere: routinierter Experte für Hafenlogistik und trimodalen Massenguttransport. Im Interview mit Astrid Unverricht sprechen sie über die Entwicklung der Rhenus, den Wandel, Innovationsgeist und die Bedeutung dessen, was bleibt.